Startseite
Stichwortverzeichnis
Die Gemeinschaft...
  - Lage und Klima
  - Familie und Kinder
  - Handwerk
  - Kunst und Kultur
  - Ernährung
  - Architektur
  - Med. Versorgung
  - Geistiges Leben
  - Modell-Siedlung
  - Reisebericht 1
  - Reisebericht 2
  - Interview
  - Einladung
Service...
Fotogalerie...
  rückwärts blättern     vorwärts blättern  

Die Gemeinschaft Wissarions - eine spirituell-ökologische Gemeinschaft in der Taiga

  Kunst und Kultur       

"Man muss das Schöne erschaffen. Ansonsten wird man über die Wahrheit nur reden.
Aber wieso darüber nur  reden? Man muss sie zeigen durch sich selbst. Aber das wird noch eine Weile dauern.

Aber etwas Schönes kann man schon jetzt erschaffen, wenn man fleißig daraufhin arbeitet.
Also lasst uns lernen, zu zeichnen, zu spielen, zu hören, zu singen und zu tanzen - alles was uns hilft, unsere Freude zum Ausdruck zu bringen."

--- Wissarion ---  aufgeschrieben  bei Wadim im achten Buch, Kapitel 2, Verse 107-109

girlande

Tanzkreis beim Sommerfest am 18. August

Die Gemeinschaft hat sich niedergelassen inmitten des sibirischen Waldes - weitab von den Zentren der Zivilisation. Und dennoch - die Kultur entwickelt sich hier weiter, aufgrund des sprudelnden Verlangens danach, Schönes durch Herzen und Hände zu erschaffen.
Seit
mehr als 20 Jahren versammeln sich hier Menschen der großen Kulturzentren, einschließlich Moskau, St. Petersburg, Städte der baltischen Staaten, Bulgarien und Deutschland - darunter viele Kulturschaffende: Künstler, Musiker, Dichter, Schauspieler, Sänger und Tänzer. Sie nutzen ihre Fähigkeiten in der Gestaltung festlicher Konzerte, Ausstellungen und Darbietungen verschiedenster Art, die hier mehrmals im Jahr stattfinden.

Da die Gemeinschaft eine sehr hohe Geburtenrate ist, nimmt die jüngere Generation ebenfalls an den Liturgien, den Tänzen der Völker der Welt und den festlichen Abenden teil.
Fast jedes Dorf hat eine Tanzgruppe und einen liturgischen Chor. Auch werden die Kinder schon im frühem Alter an Kunst und Handwerk herangeführt.

(Auszug aus der offiziellen Homepage der Gemeinschaft Wissarions zum Thema "Kultur und Handwerk")

girlande

Ein wesentlicher Teil der Kultur ist das geistige Leben in der Gemeinschaft, wozu auch die feierlichen Liturgien gehören. 

       Jahresfeste       

Offizielle Feste der Gemeinschaft sind:
- das Neujahrsfest am 14. Januar (Geburtstag von Wissarion),
- das Frühlingsfest am 14. April und
- das Sommerfest am 18. August, zum Andenken an den Tag, an dem Wissarion zum ersten Mal das Wort des Himmlischen Vaters öffentlich verkündet hat.

 

Weiter bei: Ernährung und Landwirtschaft

 

 

  rückwärts blättern     zum Seitenanfang     vorwärts blättern